Jessica Prigge

Mitglied des ITES

Jessica Prigge ist Studiengangskoordinatorin des Masterstudiengangs Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel.

Arbeitsschwerpunkte

  • Pädagogik der Kindheit,
  • Evaluation und Professionalisierung,
  • Methoden der empirischen Sozialforschung mit dem Schwerpunkt rekonstruktiver Verfahren,
  • Armutsforschung

Promotionsthema

Jessica Prigge promoviert gegenwärtig bei Prof. Dr. Werner Thole am Fachbereich Humanwissenschaft der Universität Kassel. Ihr Promotionsprojekt trägt den Titel:

Wissen über Armut in der Pädagogik der Kindheit

Biographisches

Berufliche Tätigkeiten

Seit 07/2019  Koordination des Studiengangs „Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung“ des Instituts für Sozialwesen im Fachbereich 01 – Humanwissenschaften

05/2017 – 07/2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Umgang mit und Deutungen von Armut in Kindertagesstätten“ beim Ev. Fröbelseminar der Diakonie Hessen in Kooperation mit der Universität Kassel, Institut für Sozialwesen, Fachgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung, Prof. Dr. Werner Thole

04/2017 – 05/2017       
Sprecherin des Arbeitskreises „Professionalisierung“ der DeGEval – Gesellschaft für Evaluation (mit Dr. Dörte Schott)

10/2013 – 04/2017
Dozentin im Masterstudiengang „Evaluation“ der Universität des Saarlandes (UdS) und der htw saar mit den Schwerpunkten „qualitative Erhebungs- und Auswertungsmethoden im Kontext von Evaluationen“ und „Evaluation sozialer Dienstleistungen und Bildung“ bei Prof. Dr. Dieter Filsinger (htw saar)

09/2012-05/2017            
Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Dieter Filsinger, Professur für sozialwissenschaftliche Grundlagen, Sozialstruktur und Evaluation an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar)

 

  • Lehrkraft für besondere Aufgaben an der htw Saar
  • Mitglied der Forschungsgruppe Bildungs- Evaluations- und Sozialstudien (ForBES)
  • 10/2015-05/2017 Mitglied im Rat der Fakultät für Sozialwissenschaften

 

09/2012-12/2014            
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den formativ-responsiv angelegten Evaluationen der „Familienkitas“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dieter Filsinger (htw saar) und Prof. Dr. Iris Ruppin (htw saar)

08/2011-08/2012            
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Evaluation der Fortbildungsreihe „Fachkraft für Beobachtung und Dokumentation“ des Trägers Kita gGmbH Trier unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof Dr. Iris Ruppin, Professur für Handlungsfelder und Methoden der Pädagogik der Kindheit (htw saar)

 

Studium

10/2007 – 10/2011         
Studium Master of Evaluation (M.Eval.) mit dem Schwerpunkt „Evaluation von Bildung und sozialer Dienstleistungen“, Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft, Fachrichtung Soziologie, Universität des Saarlandes

10/2004 – 10/2007         
Studium Public Health/ Gesundheitswissenschaften (B.A.) mit dem Schwerpunkt „Gesundheitsförderung und Prävention“, Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften, Universität Bremen

 

Publikationen

2017 – Schott, Dörte; Schopper, Sandra; Prigge, Jessica. Professionalisierung in der Gesellschaft für Evaluation. In:  Zeitschrift für Evaluation (ZfEv), Heft 2/2017, S. 284-288.

2017 – Prigge, Jessica. Welche Daten braucht die Schule? Quantitativ oder Qualitativ? In: Deutsches Bildungsressort Südtirol (Hrsg.): info spezial – Informationsschrift für Kindergarten und Schule in Südtirol, S. 22‑23.

2017 – Prigge, Jessica; Lück-Filsinger, Marianne (2017). Zum Einsatz der Grounded Theory in Evaluationen. Das Problem des Theoretical Sampling. In: Henn, Daniela; Prigge, Jessica; Ries, Karsten, Lück-Filsinger, Marianne (Hrsg.). Streifzüge durch die angewandte Sozialwissenschaft. Evaluation – Soziale Arbeit – Migration – Sozialpolitik. Dieter Filsinger zum 65. Geburtstag. Münster & New York: Waxmann, S. 67‑88.

2017 – Prigge, Jessica; Henn, Daniela; Ries, Karsten; Lück-Filsinger, Marianne (2017). Streifzüge durch die Theorie und Praxis angewandter Sozialwissenschaft. Über Evaluation, Soziale Arbeit, Migration hin zur Sozialpolitik und zurück. In: Henn, Daniela; Prigge, Jessica; Ries, Karsten, Lück-Filsinger, Marianne (Hrsg.). Streifzüge durch die angewandte Sozialwissenschaft. Evaluation – Soziale Arbeit – Migration – Sozialpolitik. Dieter Filsinger zum 65. Geburtstag. Münster & New York: Waxmann, S. 9‑20.

2017 – Henn, Daniela, Prigge, Jessica; Ries, Karsten; Lück-Filsinger, Marianne (Hrsg.) Streifzüge durch die angewandte Sozialwissenschaft. Evaluation – Soziale Arbeit – Migration – Sozialpolitik. Dieter Filsinger zum 65. Geburtstag. Münster & New York: Waxmann.

2017 & 2016 – Prigge, Jessica. Rezensionen zur 1. und 2. Auflage zu: Giel, Susanne; Klockgether, Katharina; Mäder, Susanne (2016 & 2017). Evaluationspraxis. Professionalisierung – Ansätze – Methoden. 1. und 2. Auflage. Münster & New York: Waxmann. In: socialnet Rezensionen.           
https://www.socialnet.de/rezensionen/20041.php [01.07.2017]

2015 – Ruppin, Iris; Prigge, Jessica; Pages, Simona; Adam, Andrea. Professionalisierung der pädagogischen Fachkräfte in Kindertagesstätten durch Beobachtung und Dokumentation. Möglichkeiten und Grenzen von Fort- und Weiterbildungen. In: Ruppin, Iris (Hrsg.): Professionalisierung in Kindertagesstätten. Weinheim & Basel: Beltz Juventa, S. 140-162.

2014 – Prigge, Jessica. Bedarfsorientierung durch Partizipation in Kindertagesstätten und Familienzentren“. Kita aktuell, Schwerpunktheft „Familienzentren“.

Vorträge, Workshop und Poster

„..zwei paar Schuhe“ – Wissenstransfer und Pädagogik der Kindheit“, Vortrag auf der Diskussions- und Arbeitstagung „Wissenstransfer als Herausforderung und Perspektive für Forschung in der Erziehungswissenschaft“ an der Universität Kassel (zusammen mit Jessica Prigge und Lukas Schildknecht, am 28. Juni 2019)

Podiumsdiskussionsbeitrag zu „kultureller Aneignung in der Gehörlosengemeinschaft“ an der Hochschule Landshut, Studiengang Gebärdensprachdolmetschen (am 26. Juni 2019)

„Armut als familiales Problem? Verhältnisbestimmungen von Fachkräften in der Pädagogik der Kindheit“, Vortrag auf der Sektionstagung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE mit dem Thema „Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge“ in der Arbeitsgruppe „Ungleiche Perspektiven auf Familien in und zwischen Erziehungs- und Bildungsinstitutionen“ an der Leuphana Universität Lüneburg (zusammen mit Jessica Prigge am 25. Mai 2019)

„Umgang mit und Deutungen von Armut in Kindertagesstätten“ – Poster auf der Eröffnungsfeier des Zentrums für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBO) der Fernuniversität Hagen (zusammen mit Jessica Prigge und Werner Thole, 23. Mai 2019)

„Umgang mit und Deutungen von Armut in Kindertagesstätten. Projektergebnisse und -ausblick“, Vortrag im Kolloquium „Sozialpädagogisches Abendgespräch“ des Fachgebiets Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel (zusammen mit Jessica Prigge, 30. April 2019)

„Armut und Heterogenität. Herausforderungen für das pädagogische Handeln in Kindertagesstätten“, Workshop auf dem Fachtag „Armut als Herausforderung in Kitas und Familienbildung“ am Evangelischen Fröbelseminar der Diakonie Hessen (zusammen mit Jessica Prigge am 21. Februar 2019)

“Deutungen von Armut in Kindertagesstätten – Das Gruppendiskussionsverfahren in der empirischen Praxis”, Vortrag in der Ringvorlesung “Forschungsmethoden und Forschungspraxis in der Sozialen Arbeit” an der Hochschule Düsseldorf (am 08. November 2018)

“Poor Families through the Lense of ECEC-Workers”, Vortrag auf dem 9th Congress of European Society for Family Relations, University Oporto (zusammen mit Barbara Lochner, 7. September 2018)

Workshop „Bildung & elitäre Strukturen. Die Bedeutung von Bildung für die Reproduktion von Eliten“, Sommeruniversität herr*krit Kassel, (zusammen mit Anika Meß und Floris Bernhardt, 24.-27. Juli 2018)

Posterpräsentation “Umgang mit und Deutungen von Armut in Kindertagesstätten” auf dem DGfE-Kongress, Universität Duisburg-Essen (zusammen mit Jessica Prigge, März 2018)

„Kinderarmut – Einblicke in ein komplexes und noch immer tabuisiertes Feld“, Vortrag auf dem Neujahresempfang des Ev. Fröbelseminars der Diakonie Hessen in Korbach (zusammen mit Barbara Lochner und Jessica Prigge, am 1. Februar 2018)

„Einwanderungsland Deutschland“, Vortrag in der Kassler Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus (zusammen mit Floris Biskamp, Oktober 2017)

„Teilnahme statt Teilhabe? Zur Notwendigkeit von Teilnahmegestaltung in Kindertagesstätten“,  Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik der DGfE mit dem Thema „Teilhabe durch*in*trotz Sozialpädagogik“; Universität Vechta; in der Arbeitsgruppe „Aushandlung von Teilhabe im triadischen Spiel – Rekonstruktionen zu kindheitsbezogenen Handlungsfeldern“ (20. Mai 2017)

„Das Sprechen über Kinderarmut und die Forderung nach armutssensibler Pädagogik“ – Jahrestagung der Sektion Kindheitsforschung und Kindheitspädagogik der DGfE mit dem Thema „Kinder und Kindheiten – Frühpädagogische Perspektiven“; Universität Hildesheim (12. März 2017)

„Das Sprechen über Kinderarmut – zwischen Stereotypie, Tabu und fachlicher Adressierung“ – Akademietagung der Diakonie Hessen in Hofgeismar (11. November 2016)