Herzlich Willkommen

Willkommen auf den Seiten des Instituts

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unser Institut, unsere Themen und Arbeitsweisen, aktuelle und kommende Projekte sowie unseren Werkstatt-Blog.

Aktuelles und Neuigkeiten aus dem Institut

Neuer Blogbeitrag zum Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung

Markus Sauerwein analysiert im aktuellen Blogbeitrag, wie das Augenmerk in den Debatten um Ganztagsbetreuung vor allem auf Finanzierungfragen liegt, während Kinder und fachliche Inhalte kaum vorkommen. Er ordnet die Debatten ein und diskutiert Chancen und Risiken des Rechtsanspruchs für das (sozial-)pädagogische Feld.

Newsletter und Blog-Abo des ITES freigeschaltet

Ab sofort ist es möglich, unseren WerkstattBlog zu abonnieren und so nie wieder einen neuen Blogeintrag zu verpassen.
 Der Abo-Button befindet sich unten am Boden jeder Seite sowie in der Seitenleiste unseres Blogs. Wir freuen uns auf die Diskussionen im Blog und den Austausch!

Videos zum Panel EZW 2.0: Prekarisierung als Optimierungsmotor der Disziplin

Die Vorträge von Friederike Thole, Stefanie Leinfellner, Stephanie Simon und Julian Sehmer im Rahmen der Onlinetagung der Kommission Wissenschaftsforschung gibt es jetzt zum Nachschauen, Nachhören und Diskutieren

Wer wir sind

Das Institut für Theorie und Empirie des Sozialen (ITES) - Werkstatt für sozialpädagogisches Denken

Der Verein als Denk- und Arbeitskollektiv

Das Institut ist ein Zusammenschluss von Forschenden, Lehrenden und Praktiker*innen aus der Sozialen Arbeit und anderen erziehungswissenschaftlichen Feldern. Der Verein ist zwar noch relativ jung, die Gruppe als Denk- und Arbeitszusammenhang aber über eine lange Zeit zusammengewachsen. Uns verbinden gemeinsame Ideen, Interessen und Schwerpunkte, viele Erfahrungen in Forschung, Lehre und gemeinsamen Projekten und uns bereichern die jeweils ganz unterschiedlichen Perspektiven unserer einzelnen Mitglieder.

Das Institut als Ort

Das Institut ist ein Ort des Austauschs, des gemeinsamen Denkens, der gemeinsamen Diskussion, Forschung, Theorie und Ideenentwicklung für das Projekt der Sozialen Arbeit. Er bietet den schon vorher gewachsenen Denk- und Arbeitszusammenhängen einen Ort, der unabhängig von vertraglichen Beschäftigungen ist und ermöglicht so auch intensiver als etwa universitäre Strukturen die dialogische Zusammarbeit von Forscher*innen, Fachkräften der Sozialen Arbeit und anderen zivilgesellschaftlichen Akteur*innen.

Die gemeinsamen Interessen

Unsere Schwerpunkte liegen auf Fragen des Sozialen aus aktueller und historischer Perspektive, den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit und nicht-schulischen Bildung, Forschung zu Kindheit und Jugend, sozialen Ungleichheiten und in der kritischen Begleitung, Beratung und Kommentierung sozialpädagogisch-professioneller, politischer wie gesellschaftlicher Prozesse und Dynamiken.

Was gibt es noch im ITES?

Mehr Infos zum Institut, finden Sie hier.

Das Institut wird durch die Sprecher*innen vertreten:

Julian Sehmer

Sprecher des Instituts & Verwalter der Professur Organisationsmanagement im Kontext regionaler Entwicklungsprozesse an der HAWK Holzminden

Leonie Wagner

Prof.in Dr.in Leonie Wagner

stellv. Sprecherin des Institut, Professorin für Pädagogik und Soziale Arbeit am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der HAWK-Fachhochschule Holzminden

Svenja Marks

stellv. Sprecherin des Instituts und Stipendiatin an der Universität Kassel

Peter Cloos

Prof. Dr. Peter Cloos

stellv. Sprecher des Instituts und Professor für die Pädagogik der frühen Kindheit, Stiftung Universität Hildesheim

Heike Gumz

Stellv. Sprecherin des Instituts,
Lehrkraft für besondere Aufgaben und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel