Markus Sauerwein

Mitglied des ITES

Markus Sauerwein ist Hochschullehrer an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf mit dem Lehrgebiet Theorien Sozialer Arbeit und Internationale Soziale Arbeit.

Arbeitsschwerpunkte

 

Sozialpädagogik

Soziale Arbeit und Schule, Ganztagsbildung, Jugend im transnationalen Vergleich, Kinder- und Jugendhilfe (Jugendarbeit), Profession und Professionalität, pädagogische Qualität

Schulpädagogik

Ganztagsschule, Schulentwicklung, Bildungsmonitoring und Bildungsberichtserstattung, Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe, Anerkennung

Methoden

Quantitative Verfahren (Schwerpunkte: Latente Classen Analysen, Messinvarianz) und Sequenzanalytische (Objektive Hermeneutik)

Biographisches

 

Berufserfahrung

ab September 2019

Professor an der der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf für Theorien und Methoden Sozialer Arbeit

September 2018 – September 2019

Vertretungsprofessur an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf – Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit

April 2012 bis September 2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIPF | Leibnitz Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation im Projekt STEG (Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen) Projektleitung Prof. Dr. E. Klieme

2011 bis 2012

Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr H.P. Kuhn (Universität Kassel, Fachbereich für Humanwissenschaften)

2008 bis 2010

Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. W. Thole (Universität Kassel. Fachbereich Humanwissenschaften)

2007

Praktikum in einer Jugendwohngruppe

2006 – 2009

Studentischer Mitarbeiter bei der Lebenshilfe Kassel e.V.

Hochschulbildung

September 2020

Ernennung zum Professor für Theorien und Methoden Sozialer Arbeit an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

Februar 2017

Abschluss mit Dr. phil. mit summa cum laude (schriftlich und mündlich) an der Goethe Universität Frankfurt a.M.

Titel der Doktorarbeit: Qualität in Bildungssettings der Ganztagsschule – Oder über Unterrichtsforschung und Sozialpädagogik

2009 bis 2012

Masterstudiengang Empirische Bildungsforschung an der Universität Kassel (Abschlussnote 1,3 | Masterarbeit 1,3)

2005 bis 2009

Studium der Sozialen Arbeit/ Sozialpädagogik an der Universität Kassel (Schwerpunkt Bildung) (Abschlussnote 1,7 | Diplomarbeit 1,3)

Preise | Stipendien | Engagement

 

ab 2019

Vertrauensdozent der Rosa Luxemburg Stiftung

2018/ 2019

Auszeichnung für den besten Artikel einer*es Nachwuchswissenschaftlers*in der Zeitschrift für Erziehungswissenschaften.

Titel: Partizipation in der Ganztagsschule – vertiefende Analysen

S. 830 – 855.

2016 – 2017

Fellowship in CIDER (College for Interdisciplinary Educational Reserach) – A Joint Initaitve of the BMBF, the Jacobs Foundation and the Leibnitz Association: www.ciderweb.org

2013

WAXMANN Poster Preis (2.Platz) auf der 78. Jahrestagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF)

2011 – 2012

Stipendiat der Rosa Luxemburg Stiftung

 

Kenntnisse und Fähigkeiten

 

Fremdsprachen

Englisch, sehr gut in Wort und Schrift

EDV

MS Office (Word, Excel)

Statistiksoftware Quantitative Verfahren:

SPSS, R, MPlus

Software Qualitative Verfahren:

MaxQuda, easytranscript

 

Publikationen

Monografie

Sauerwein, M. N. (2017). Qualität in Bildungssettings der Ganztagsschule: Über Unterrichtsforschung und Sozialpädagogik. Weinheim: Beltz Juventa.

Zeitschriften Beiträge mit Peer Review

Sauerwein, M. N. (2020). Konturen einer Weiterentwicklung der Didaktik für Sozialpädagogik. Soziale Passagen. doi:10.1007/s12592-020-00359-w

Gaiser, J. M., Sauerwein, M. & Kielblock, S. (2020). Außerunterrichtliche Lern- und Förderarrangements an Ganztagsschulen: Bundesweite Trendanalysen und vertiefende Fallstudien. Psychologie in Erziehung und Unterricht 67 (4), 243–261. doi:10.2378/peu2020.art23d

Sauerwein, M. N. & Rees, G. (2020). How children spend their out-of-school time – A comparative view across 14 countries. Children and Youth Services Review, 112, 104935. doi.org/10.1016/j.childyouth.2020.104935

Chiapparini, E., Thieme, N. & Sauerwein, M. (2020). Tagesschulen in der Schweiz – ein neues und herausforderndes Handlungsfeld der Sozialen Arbeit. Schweizer Zeitschrift für Soziale Arbeit, 25 (1), 157–173.

Sauerwein, M; Heer, J. (2020). Warum gibt es keine leistungssteigernden Effekte durch den Besuch von Ganztagsangeboten? – oder über die Paradoxie individueller Förderung. Zeitschrift für Pädagogik (1), 78 – 101 

Sauerwein, M. N., Thieme, N. & Chiapparini, E. (2019). Wie steht es mit der Ganztagsschule? Ein Forschungsreview mit sozialpädagogischer Kommentierung. Soziale Passagen 15 (1), 81 – 97 doi:10.1007/s12592-019-00318-0

Theis, D., Sauerwein, M., & Fischer, N. (2019). Perceived quality of instruction: The relationship among indicators of students’ basic needs, mastery goals, and academic achievement. The British journal of educational psychology. doi:10.1111/bjep.12313

Sauerwein, M. N. (2018). Partizipation in der Ganztagsschule – vertiefende Analysen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 62(6),  830–855. doi: 10.1007/s11618-018-0844-9

Vieluf, S.; Sauerwein, M. N. (2018). Does a lack of teachers’ recognition of students with migration background contribute to achievement gaps? European Educational Research Journal. doi:10.1177/1474904118810939

Sauerwein, M.; Klieme E. (2016). Anmerkungen zum Qualitätsbegriff in der Bildungsforschung. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 3 (38) S. 459 – 478.

Sauerwein, M., Theis, D. & Fischer, N. (2016). How Youths‘ Profiles of Extracurricular and Leisure Activitiy Affect Their Social Development and Academic Achievement. International Journal for Research on Extended Education 1(4). S. 103 – 124

Sauerwein, M.N (2016). Qualitätsmerkmale in Ganztagsangeboten aus Perspektive der Schüler/innen. Schulpädagogik heute 7 (13).

Fischer, N., Sauerwein, M., Theis, D. & Wolgast, A. (2016). Vom Lesenlernen in der Ganztagsschule:. Leisten Ganztagsangebote einen Beitrag zur Leseförderung am Beginn der Sekundarstufe I? Zeitschrift für Pädagogik 62 (6), 780–796.

Sauerwein, M., Schäfer, S., Schoneville, H., & Thole, W. (2013). Das Studium der Sozialen Arbeit und freiwilliges Engagement: Ergebnisse einer Studierendenbefragung zum freiwilligen Engagement von Studierenden der Sozialen Arbeit. Der Pädagogische Blick, 21(1).

Thole, W., & Sauerwein, M. (2013). Habe in meinem Leben sehr oft erfahren, wie wichtig es ist, Hilfe zu bekommen: Über die Motive, Soziale Arbeit zu studieren – empirische Sondierungen. Neue Praxis, 43(5), 405–422.

Beiträge in Herausgeberbänden/ Beiträge in Zeitschriften ohne Peer Review

Sauerwein, M. (2020). Soziale Arbeit in Brasilien. Perspektiven von Sozialarbeitenden in Verwaltung und Hochschule. sozialmagazin 45 (9-10), 86–89.

Thole, W. & Sauerwein, M. (2020). Aufwachsen heute, Bildung und die Potenziale der Kinder- und Jugendarbeit. In Land Steiermark – A6 Bildung und Gesellschaft & FA Gesellschaft – Referat Jugend (Hrsg.), Jugendarbeit: Potentiale und Perspektiven. Versuch einer interdisziplinären Auseinandersetzung (, S. 135–152).

Sauerwein, M. (2020). Konzeptionelle Gestaltung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung an Ganztagsschulen. Nachrichten Dienst, 100 (4), 166–171.

Sauerwein, M. & Fischer, N. (2020). Qualität von Ganztagsangeboten. In P. Bollweg, J. Buchna, T. Coelen & H.-U. Otto (Hrsg.), Handbuch Ganztagsbildung (S. 1523–1534). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

Gerecht, M., Krüger, H.-H., Sauerwein, M. & Schultheiß, J (2020). Personal. In H. J. Abs, H. Kuper & R. Martini (Hrsg.), Datenreport Erziehungswissenschaft 2020 (S. 115–146). Barbara Budrich.

Sauerwein, M. & Thieme, N. (2020): Zur doppelten Durchmischung schul- und sozialpädagogischer Zuständigkeiten in Ganztagsschulen. In. Cloos,P.; Lochner, B.; Schoneville,H. (Hrsg.). Soziale Arbeit als Projekt. Konturierung von Disziplin und Profession. Festschrift zum 65. Geburstag von Werner Thole. (249 – 271) Wiesbaden: Springer VS.

Thole, W. & Sauerwein, M.,(2019). Aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen für die Kinder- und Jugendarbeit – Bildung und Lernen unter veränderten Bedingungen.

Sauerwein, M. N., & Belz, U. (2019). Jugendgerechte Ganztagsschule. In T. Braun (Hrsg.), Perspektive Ganztag?!: Ganztägige Bildung mit Kultureller Bildung kinder- und jugendgerecht gestalten (S. 131–144, Kulturelle Bildung, Vol. 65). München: kopaed.

Sauerwein, M. & Heer, J. (2019). „es ist sozusagen auch nur EIN Beispiel, wie das umgesetzt wurde“. Sozial Extra 43 (2019) 4, 271 – 275.

Brisson, B., Sauerwein, M., Heyl, K. & Theis, D. (2019). StEG-Tandem: Eine Schulentwicklungsstudie zur Einführung von kooperativen Lernformen in Hausaufgabenbetreuung bzw. Lernzeiten an Ganztagsschulen Hintergrund, Konzeption und erste Ergebnisse. In S. Maschke, G. Schulz-Gade & L. Stecher (Hrsg.), Hausaufgaben und Lernzeiten pädagogisch sinnvoll gestalten. Aktuelle Entwicklungen und Diskussionslinien (Jahrbuch Ganztagsschule, 2019/20, S. 121–138). Frankfurt/M.: Debus Pädagogik.

Sauerwein, M., Lossen, K., & Klieme, E. (2019). Ganztagsschulausbau in Bremen im Kontext der Schulreform. In K. Maaz, M. Hasselhorn, T.-S. Idel, E. Klieme, B. Lütje-Klose, P. Stanat et al. (Hrsg.), Zweigliedrigkeit und Inklusion im Empirischen Fokus. Ergebnisse der Bremer Schulreform (S. 163–176): Waxmann.

Sauerwein, M (2019). Qualität in Unterricht und Angeboten an Ganztagsschulen – sozialmagazin 44 (1-2), 67 – 76.

Sauerwein, M. (2018). Veränderungen der Jugendarbeit in Zeiten von Ganztagsschulen. Sozial Extra, 42 (6), 52–54. https://doi.org/10.1007/s12054-018-0101-8

Vieluf, S., Göbel, K., Sauerwein, M. (2018). Interkultureller Unterricht. In, Gogolin, I., Georgi, V. B., Krüger-Potratz, M., Lengyel, D., & Sandfuchs, U. (Eds.). (2018). Handbuch interkulturelle Pädagogik. (S. 216 – 219) UTB Pädagogik: Vol. 8697. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt

Sauerwein, M. N., Hannemann, J., & Rollett, W. (2018). Ergänzende Unterscheidungsmerkmale für die Organisationsform von Ganztagsschule.: Inhaltliche Breite des Angebot, konzeptuelle Verbindungen, Zeitorganisation. In K. Drossel & B. Eickelmann (Eds.), Does “What works” work? Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog (S. 241–258). Münster: Waxmann.

Tillmann, K., Sauerwein, M., Hannemann, J., Decristan, J., Lossen, K., & Holtappels, H. G. (2017). Förderung der Lesekompetenz durch Teilnahme an Ganztagsangeboten? – Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG). In M. Schüpbach, L. Frei, & W. Nieuwenboom (Eds.), Tagesschulen. Ein Überblick (S. 289– 307). Wiesbaden: Springer Wiesbaden.

Sauerwein, M., Lossen, K., Theis, D., Rollett, W., & Fischer, N. (2017). Zur Bedeutung des Besuchs von Ganztagsschulangeboten für das prosoziale Verhalten von Schülerinnen und Schülern: Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen. In M. Schüpbach, L. Frei, & W. Nieuwenboom (Eds.), Tagesschulen. Ein Überblick (S. 269–288). Wiesbaden: Springer Wiesbaden.

Theis, D., & Sauerwein, M. N. (2015). Lesen macht stark. Lernende Schule, 69(18), 39-41.

Fischer, N., Sauerwein, M., & Theis, D. (2012). Ganztagsschule zwischen Erwartungen und Realität – Ein Überblick über Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG). In M. J. Heibler & T.Schaad (Eds.), Forum Erziehungswissenschaft und Bildungspraxis: Vol. 4. Qualitätsentwicklung an Ganztagsschulen. Bamberg: Univ. Press.

Sauerwein, M. (2012) Rezension des Buches Taschenwörterbuch Soziale Arbeit, von W. Thole, D. Höblich & S. Ahmed (Hrsg.). Erziehungswissenschaftliche Revue, 5 (11) www.klinkhardt.de/ewr/978385253655.html.

Schäfer,S. & Sauerwein, M. (2010).       Der Bolognaprozess aus Sicht der Studierenden. www.bolognaumfrage.de

Schoneville, H., Sauerwein, M. N. & Watson, C. (2010). Die Studierenden der Sozialen Arbeit. Sozial Extra, 34 (9-10), 42–45. https://doi.org/10.1007/s12054-010-0103-7

(Politische) Berichte, Praxistransfer

Klemm, K.; Sauerwein, M.N. & Zorn, D. (2019). Kosten der Anpassung bestehender Ganztagsgrundschulen an die Vorgaben des angekündigten Rechtsanspruchs (Bertelsmann Stiftung, Hrsg.).

Brisson, B.; Dohrmann, J.; Fischer, N.; Heer, J.; Heyl, K.; Klieme, E. et al. (2019). StEG-Tandem. In StEG-Konsortium (Hrsg.), Individuelle Förderung Potenziale der Ganztagsschule (S. 26–35).

StEG-Konsortium (2019). Ganztagsschule 2017/2018. Deskriptive Befunde einer bundesweiten Befragung.

Sauerwein, M; Lossen, K. (2018). Expertise zum Ganztagsschulausbau in Bremen im Kontext der Bremer Schulreform.

Sauerwein, M. (2016). Der Ganztagsschulausbau in Deutschland und Niedersachsen. Qualitätsoffensive Grundschulkinderbetreuung. Kultusministerium Niedersachsen.

StEG-Konsortium (2016). Ganztagsschule 2014/2015. Deskriptive Befunde einer bundesweiten Befragung.

Decristan, J., Fischer, N., Heyl, K., Klieme, E., Sauerwein, M. N, Theis, D., Wolgast, A. (2016). StEG-S: Bedeutung der erlebten Angebotsqualität für die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen in der Sekundarstufe I. Ganztagsschule: Bildungsqualität und Wirkungen außerunterrichtlicher Angebote. Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen 2012 – 2015, S. 24–29.

Sauerwein,  M; Fischer, N.  (2013).  Ganztagsschule in Mecklenburg-Vorpommern: Landesspezifische Ergänzung zur bundesweiten Schulleiterbefragung

Sauerwein, M.; Fischer, Natalie (2013). Ganztagsschule in Niedersachsen: Landesspezifische Ergänzung zur bundesweiten Schulleiterbefragung