Prof. Dr. Werner Thole

Mitglied des ITES

Werner Thole ist Hochschullehrer und Leiter des Fachgebiets Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung

Arbeitsschwerpunkte

  • Aktuelle und historische Kindheits- und Jugendforschung

  • Rekonstruktive, qualitative Sozialforschung im Kontext sozialpädagogischer Problemstellungen

  • Theoretische, professionsbezogene und disziplinäre Fragen der Sozialpädagogik

  • Theorie und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit

  • Ausgewählte Aspekte der Geschichte der Sozialen Arbeit

Biographisches

Biographie – Kurzübersicht

Geboren 1955, verheiratet, zwei Kinder, seit 2000 Hochschullehrer für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung an der Universität Kassel.

Wissenschaftlicher Werdegang – Studien

1974 bis 1984

Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Düsseldorf, Abschluss als Dipl.-Sozialpädagoge, Lehramtsstudium – Deutsch und Geschichte – und Studium der Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt Erwachsenenbildung, an der Universität-Essen mit dem Abschluss zum Dipl.-Pädagogen

1988

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Dortmund, Promotion zum Dr. phil. bei Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger und Prof. Dr. Thomas Rauschenbach

1992

Habilitation an der Bergischen Universität Wuppertal

Berufliche Beschäftigungen und wissenschaftlicher Werdegang

1978 bis 1985

Beschäftigung als Sozialpädagoge in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit

1985 bis 1988

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Jugendforschung und päd. Praxis e.V., Essen

1988 bis 1992

Lehrer an der Berufsfachschule für Ergotherapie der Rheinischen Landes- und Hochschulklinik Essen (RLHK)

1991 bis 1992

Dozent an der Pädagogischen Hochschule Halle-Köthen, Fachbereich Erziehungswissenschaften

1992 bis 1994

Professur an der Fachhochschule Hildesheim

1994 bis 1997

Im Rahmen einer Beurlaubung Vertretung einer Professur für Sozialpädagogik an der Universität Dortmund, Fachbereich Erziehungswissenschaften und Biologie

1997 bis 2000

Professor für Sozialpädagogik an der Fachhochschule Köln

Seit 2000

Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung

 

Ämter und Funktionen

  • Seit 2007 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Jugendinstituts (DJI), München, von 2012 bis 2017 als Stellvertretender Vorstand und seit 2017 als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats
  • Seit 2017 Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Jugendinstituts
  • Mitglied in der AG „Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen“ des NZFH
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Projektes „Wirkungen  des Bundeskinderschutzgesetzes“ seit 2013
  • Von 2010 bis 2013 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Seit 2004 Mitglied im Vorstand der DGfE, Wiederwahl 2008, von 2008 bis 2010 in der Funktion des Schatzmeisters
  • Seit 2010 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat »Bildungsforschung des BMBF«
  • Von 2010 bis 2012 Runder Tisch, AG 3 BMBF, »Sexueller Missbrauch«
  • Von 2010 bis 2013 Mitarbeit im wissenschaftlichen Beirat »Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Institutionen«
  • Seit 2005 Berufenes Mitglied des Vereins des Deutschen Jugendinstituts (DJI), Wiederwahl 2007, München
  • Seit 2007 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Projektes »Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen« (StEG), Deutsches Institut für Pädagogische Forschung, Frankfurt a. Main
  • Seit 2001 Vertrauensdozent und Gutachter der Hans-Böckler-Stiftung (hbs), Düsseldorf, von 2006 bis 2010 und seit 2013 Mitglied im Promotionsausschuss der hbs
  • Seit 2007 Wissenschaftlicher Beirat der SALUS GmbH, Sachsen-Anhalt
  • Seit 1992 Mitarbeit in der nationalen Vorbereitungs- und Initiativgruppe »Bundeskongress Soziale Arbeit«
  • 2002 bis 2006 Mitglied im Vorstand der Sektion | Kommission Sozialpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), 2002 bis 2004 als Sprecher der Sektion »Sozialpädagogik«
  • Von 2001 bis 2007 Vorsitzender des Fachausschuss »Ausbildung und Forschung« der Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe (AGJ), Berlin, und in dieser Funktion Mitglied im Vorstand der AGJ

Gutachtertätigkeiten

Zeitschriften

  • neue praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik (np) 
  • Zeitschrift für Pädagogik (ZfP)
  • Zeitschrift für Sozialpädagogik (ZfSp)
  • Zeitschrift für Grundschulforschung (ZfG)  
  • Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE)

Forschungsinstitutionen und Ministerien

  • Schweizer Nationalfond (snf)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Akreditierungsagenturen

  • Zentrale Evaluierungs- und Akkreditierungsagentur (ZEvA)
  • Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)
  • Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN)

Zeitschriften / Herausgeberschaften

(Mit-)Herausgeber von Buchreihen

  • Herausgeber der »Kasseler Edition Soziale Arbeit«Mitherausgeber der Reihe »Grundriss Erziehungswissenschaft | Pädagogik«, Kohlhammer Verlag, Stuttgart und Berlin.

  • Mitherausgeber der Reihe »Grundlagen der Sozialen Arbeit«, Schneider Verlag, Baltmannsweiler.
  • Mitherausgeber der Reihe »Soziale Arbeit – Grundlagen«, Verlag Barbara Budrich, Opladen.
  • Mitherausgeber der Reihe »Blickpunkte Sozialer Arbeit«, Verlag für Sozialwissenschaften und Verlag Leske + Budrich, Wiesbaden und Opladen (1999 bis 2006).
  • Mitherausgeber der Buchreihe »Kasseler Schriften zur Sozialpolitik und Sozialpädagogik«, Juventa Verlag und Votum Verlag, Weinheim und Basel (2001 bis 2004).

Zeitschriften

Publikationen

eine umfassendere Auflistung finden Sie auf Werner Tholes Profil bei researchgate und hier.

Eine Auswahl an aktuellen Publikationen 2017/2018

Thole, W., & Wagner, L. (2018). Die Jahre nach der Revolte. Die ‘68er_innen in Theorie, Empirie und Praxis der Sozialen Arbeit der 1970er Jahre. In Sozial Extra 42 (1), 52-58.

Glaser, E., Koller, Ch., & Thole, W. (2018). Räume für Bildung – Räume der Bildung. Beiträge zum 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen & Toronto: Verlag: Barbara Budrich.

Schäfer, M., & Thole, W. (2018). Praktiken der Beziehungsgestaltung in Erziehungsstellen. Rekonstruktionen der Relationierung von Nähe und Distanz in einem sozialpädagogischen Format der Hilfen zur Erziehung. In Zeitschrift für Pädagogik. Heft 2 (2018), 232-252.

Thole, W., & Herrmann, C. (2018). Interdisziplinäre Grundlegung der Kinder- und Jugendhilfe. In K. Böllert (Hrsg.). Kompendium Kinder- und Jugendhilfe (S. 1375-1398). Wiesbaden: Springer VS.

Marks, S., Sehmer, J., & Thole, W. (2018). Arbeitsauftrag „Gefährdetenbereich“. In Sozial Extra 42 (2), 12-15.

Schäfer, M., & Thole, W. (Hrsg.) (2018). Zwischen Institution und Familie. Grundlagen und Empirie familienanaloger Formen der Hilfen zur Erziehung. Wiesbaden: Springer VS.

Schäfer, M., & Thole, W.  (2018). Vorwort. In M. Schäfer & W. Thole (Hrsg.), Zwischen Institution und Familie. Grundlagen und Empirie familienanaloger Formen der Hilfen zur Erziehung (S. 1-11). Wiesbaden: Springer VS.

Thole, W., & Hunold, M. (20186). Gesellschaftstheorien und Soziale Arbeit. In H.-U. Otto & H. Thiersch (Hrsg.), Handbuch Soziale Arbeit (S. 605-619). München: Reinhardt.

Schäfer, M., & Thole, W.  (2018). Zwischen Institution und Familie. Empirische Befunde eines ethnographischen Forschungsprojektes über familienanaloge Formen der Hilfen zur Erziehung. In M. Schäfer & W. Thole (Hrsg.), Zwischen Institution und Familie. Grundlagen und Empirie familienanaloger Formen der Hilfen zur Erziehung (S. 71-95). Wiesbaden: Springer VS.

Lochner, B., & Thole, W. (2017). Erheben, Erfassen, Erkennen. Zum Stand und zu den Herausforderungen der erziehungswissenschaftlichen Forschung zu Fragen der institutionellen Pädagogik der Frühen Kindheit. In I. Nentwig-Gesemann & K. Fröhlich-Gildhoff (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik X. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen (S. 85-110). Freiburg: FEL Verlag.

Thole, W. (2018). Bildungsphilosophie und empirische Forschung. In Filosofia da educação e pesquisa empírica. ESPAÇO PEDAGÓGICO 24 (3), Passo Fundo, 452-469. [http://seer.upf.br/index.php/rep/issue/view/609/ show Toc].

Thole, W., & Gumz, H. (2017). Kulturelle Bildung und kommunale Bildungslandschaften. In bjk: Themenheft Kommune. Kommunal. Regional. Lokal. Bildungsbündnisse vor Ort verankern, 35-40.

Thole, W., Marks, S., & Sehmer, J. (2017) (Hrsg.). Themenschwerpunkt »Kinderschutz im Blickfeld empirischer Rekonstruktion«. In Sozialer Sinn 18 (2), 167-314.

Thole, W., Marks, S., & Sehmer, J. (2017). Praktiken des Kinderschutzes im empirischen Blick. Einleitung in den Themenschwerpunkt. In Sozialer Sinn 18 (2), 167-178.

Schoneville, H., & Thole, W. (2017). Jugend und gesellschaftliche Ausgrenzung. Jugendliche im Kontext von Klasse, Transnationalität und Migration. In Jugendhilfe 55 (4), 312-317.

Sehmer, J., Marks, S., & Thole, W. (2017). Zuständigkeit und Expertise. Eine Fallstudie zur Kooperation von Fachkräften eines Jugendamtes und einer Klinik im Kinderschutz. In Neue Praxis, Sonderheft 14, 43-52.

Thole, W. (2017). Die „Wiederentdeckung“ der Jugend. Leseeindrücke vom 15. Kinder- und Jugendbericht. In Sozial Extra 41 (3), 38-40.

Thole, W., Milbradt, B., & Simon, St. (2017). Eintrübungen sozialer Wirklichkeit. Soziale Ungleichheiten und Armut als Themen in Lehrbüchern für sozialpädagogische Fachschulen. In M. Baader & T. Freytag (Hrsg.), Bildung und Ungleichheit in Deutschland (S. 269-288). Wiesbaden: Springer Fachmedien.

Thole, W. (2017). Erziehung. In Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (Hrsg.), Fachlexikon der Sozialen Arbeit.

Thole, W. (2017). Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. In Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (Hrsg.), Fachlexikon der Sozialen Arbeit.

Thole, W. (2017). Erziehungswissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit. In Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (Hrsg.), Fachlexikon der Sozialen Arbeit.

Kessl, F., Kruse, E., Stövesand, S., & Thole, W. (Hrsg.) (2017). Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder. Soziale Arbeit – Grundlagen, Bd. 1. Opladen & Toronto: Barbara Budrich.

Kessl, F., Kruse, E., Stövesand, S., & Thole, W. (2017). Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder. Einleitung und Einordnung. In F. Kessl, E. Kruse, S. Stövesand, & W. Thole, (Hrsg.), Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder. Soziale Arbeit – Grundlagen, Bd. 1 (S. 7-13). Opladen & Toronto: Barbara Budrich.

Thole, W., Züchner, I., Stuckert, M., Müller, R., & Rauschkolb, J. (2017). „… auf jeden Fall anders als Schule und (…) viel entspannter“ – Bildungsprozesse in kulturell-ästhetischen Projekten. Veränderungen von Selbstbildern und soziale Orientierungen von jüngeren Jugendlichen in Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Angeboten. In Rat für kulturelle Bildung (Hrsg.), Wenn. Dann. Befunde zu den Wirkungen kultureller Bildung (S. 20-32). Essen: Eigenverlag.

Thole, W. (2017). Verklärte Verhältnisse – Verhältnisse der Verklärung. Überlegungen zur Verdinglichung sozialpädagogischer Gefühle und Beziehungen. In Kommission für Sozialpädagogik (Hrsg.), Wa(h)re Gefühle? Sozialpädagogische Emotionsarbeit im wohlfahrtsstaatlichen Kontext. (S. 36-53). Weinheim & Basel: Beltz Juventa.

Thole, W. (2017). Anpassung. In D. Kreft & I. Mielenz (Hrsg.), Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (8., vollst. überarb. u. aktual. Aufl., S.). Weinheim: Beltz Juventa. .

Thole, W. (2017). Jugend. In D. Kreft & I. Mielenz (Hrsg.), Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (8., vollst. überarb. u. aktual. Aufl., S.). Weinheim: Beltz Juventa.

Thole, W. (2017). Kindheit. In D. Kreft & I. Mielenz (Hrsg.), Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (8., vollst. überarb. u. aktual. Aufl., S.). Weinheim: Beltz Juventa.

Thole, W., & Küster, E.-U. (2017). Wertschätzung. In D. Kreft & I. Mielenz (Hrsg.), Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (8., vollst. überarb. u. aktual. Aufl., S.). Weinheim: Beltz Juventa.

Thole, W., & Cloos, P. (2017). Weiterbildung. In D. Kreft & I. Mielenz (Hrsg.), Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (8., vollst. überarb. u. aktual. Aufl., S.). Weinheim: Beltz Juventa.

Thole, W. (2017). Nürnberger Schule. In D. Kreft & I. Mielenz (Hrsg.), Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik (8., vollst. überarb. u. aktual. Aufl., S.). Weinheim: Beltz Juventa.