Mitglieder und Vorstand des ITES

Mitglieder des Vorstandes

Julian Sehmer

Sprecher des ITES
Verwalter einer Professur und wissenschaftlicher Mitarbeiter

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Julian Sehmer.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Kinderschutz,
  • Fallverstehen und Kasuistik in der Kinder- und Jugendhilfe,
  • Geschlechter, -normen und Geschlechtsidentitäten,
  • Soziale Arbeit und Normen
  • (Re)Produktion sozialer und ethisch-normativer Ordnungen
  • Rechtspopulismus und Rechtsextremismus,
  • sozialpädagogische Subjekt- und Adressierungspraktiken
  • Theorie-Praxis-Verhältnisse und dialogische Wissenstransformation
Leonie Wagner

Prof. Dr. Leonie Wagner

stellv. Sprecherin des ITES
Hochschullehrerin

Leonie Wagner ist stellv. Sprecherin des ITES und Professorin für Pädagogik und Soziale Arbeit am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der HAWK-Fachhochschule Holzminden.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

  • Geschichte und Theorien von Pädagogik und Sozialer Arbeit,
  • Interkulturelle und Internationale Soziale Arbeit,
  • (Historisch-)Politische Bildung,
  • Frauen- und Geschlechterforschung,
  • Soziale Bewegungen,
  • Antisemitismus und Rassismus

Svenja Marks

stellv. Sprecherin und Schatzmeisterin des ITES
wissenschaftliche Mitarbeiterin

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Svenja Marks.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Pädagogische Beziehungen (Intimität, Nähe und Gewalt),
  • Kinder- und Jugendhilfe,
  • Kinderschutz,
  • Professionalisierungsforschung,
  • Erziehungsforschung,
  • Methoden der rekonstruktiven Sozialen Arbeit

Prof. Dr. Peter Cloos

stellv. Sprecher
Hochschullehrer

Peter Cloos ist stellv. Sprecher des ITES und Professor für die Pädagogik der frühen Kindheit an der Stiftung Universität Hildesheim. 

Seine Arbeitsschwerpunkte sind

  • qualitative Forschungsmethoden der Pädagogik der Kindheit,
  • Erziehung und Bildung in Kindertageseinrichtungen,
  • institutionelle und situative Übergänge im Lebenslauf und Alltag von Kindern,
  • professionelles Handeln in Arbeitsfeldern der Pädagogik der frühen Kindheit

Heike Gumz

stellv. Sprecherin und Schriftführerin des ITES
wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrkraft für besondere Aufgaben

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Heike Gumz.

Arbeitsschwerpunkte:

  • kulturelle Bildung,
  • Bildungslandschaften,
  • Soziale Arbeit und Psychiatrie,
  • offene Ganztagsschulen

Mitglieder des Instituts

Jessica Prigge

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Jessica Prigge

Arbeitsschwerpunkte:

  • Pädagogik der Kindheit,
  • Evaluation und Professionalisierung,
  • Methoden der empirischen Sozialforschung mit dem Schwerpunkt rekonstruktiver Verfahren,
  • Armutsforschung.

Prof. Dr. Werner Thole

Hochschullehrer

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Werner Thole.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Jugend und Kindheit,
  • Kinder- und Jugendhilfe,
  • Professionalisierungs-, Kindheits- und Jugendforschung,
  • Theorie und Praxis der Sozialpädagogik,
  • Strukturen und Praktiken pädagogischen Handelns.

Stephanie Simon

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Stephanie Simon.

Arbeitsschwerpunkte:

  • (Bildungs)ungleichheit,
  • Pädagogik der frühen Kindheit,
  • Bildungssoziologie,
  • Kindheitsforschung,
  • institutionelle Diskriminierung,
  • qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung.

Desiree Roosingh

Doktorandin

Besuchen Sie für ausführliche Infos die Seite von Desiree Roosingh.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

  • Qualitative Kindheitsforschung,
  • Didaktik der Pädagogik der Kindheit und der Sozialpädagogik,
  • Wissenssoziologische Diskursanalyse

Munzo Kim

Doktorand

Munzo Kim ist Doktorand am Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel.

Arbeitsschwerpunkte:
  • historische und internationale Bildungs- und Erziehungsforschung
  • Erziehungs- und Bildungstheorie

Julia Rohde

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Besuchen Sie für ausführlichere Infos die Seite von Julia Rohde.

Arbeitsschwerpunkte:

  • kulturelle Bildung,
  • Digitalisierung,
  • außerschulische Bildung

Uwe Josuttis

Dipl. Sozialpädagoge/Sozialarbeiter

Besuchen Sie für ausführliche Informationen die Seite von Uwe Josuttis

Arbeitsschwerpunkte:

  • Strukturen der Kinder-und Jugendhilfe
  • Unterstützungsorientierter Kinderschutz
  • Intervention und Prävention gegen sexualisierte Gewalt 
  • Fachliche und institutionelle Kooperationen
  • Zusammenwirken von pädagogischen Fachkräften und Eltern
  • Interkulturelle Integration – Demokratieförderung
  • Aktivitäten gegen Rassismus und Antisemitismus 
  • Kinderrechte –kindgerechte Justiz

Lukas Schildknecht

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Besuchen Sie für ausführlichere Infos die Seite von Lukas Schildknecht.

Arbeitsschwerpunkte:
  • Erziehungs- und Bildungsphilosophie;
  • Theorien der Sozialpädagogik;
  • Analyse diskursiver Praktiken;
  • Kindheits- und Jugendforschung

Besuchen Sie für ausführliche Informationen die Seite von Markus Sauerwein.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Ganztagsschule,
  • Kinder- und Jugendhilfe (Jugendarbeit),
  • Partizipation/ Mitbestimmung,
  • Schulentwicklung,
  • quantitative Methoden,
    Bildungsmonitoring/Bildungsberichtserstattung,
  • Internationale Soziale Arbeit
Maximilian Schäfer

Maximilian Schäfer

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Besuchen Sie für ausführliche Informationen die Seite von Maximilian Schäfer.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind

  • Empirie und Theorie familienanaloger Formen der Hilfen zur Erziehung,
  • Methodologien und Methoden qualitativer Sozialforschung,
  • Ethnografische Wohn-, Sanktions-, Emotions-, Gewalt- und Organisationsforschung,
  • Pädagogisches Handeln aus performativ-interaktionstheoretischer Perspektive,
  • Soziale Arbeit, Sexualität, Nähe und Distanz,
  • Soziale Arbeit, Drogenkonsum und Sucht,
  • Geschichte und Gegenwart der stationären Hilfen zur Erziehung

Dr. Holger Schoneville

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Holger Schoneville ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung und Pädagogik der frühen Kindheit der Technischen Universität Dortmund.

Seine Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre sind

  • Armut und soziale Ausgrenzung,
  • Subjektivität und Vulnerabilität in Verbindung mit theoretischen Fragen der Sozialen Arbeit
  • sowie die Transformation des wohlfahrtsstaatlichen Arrangements.

Dr.in Nina Thieme

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nina Thieme ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufenkolleg der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Profession/Professionalität/Professionalisierung
  • (Bildungs-)Ungerechtigkeit
  • multiprofessionelle Fallkonstitution und Kooperation in inklusionsorientierten Settings
  • qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung

Markus Eckl

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Markus Eckl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Digital Humanities der Universität Passau

Seine Arbeitsschwerpunkte sind
  • Soziale Netzwerkanalyse,
  • Quantitative Textanalyse,
  • Wissenschaft der Sozialen Arbeit,
  • Webarchivierung, 
  • Sozialplanung
Julia Besche

Julia Besche

Verwalterin einer Professur

Julia Besche ist Studiengangsleiterin des BA Soziale Arbeit und Verwalterin der Professur normative Rahmungen in der Sozialen Arbeit an der HAWK Holzminden

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

  • Rechtsextremismus
  • Rechtspopulismus
  • Bildungsangebote für Aussteiger*innen

 

 

Anja Kerle

Doktorandin

Anja Kerle ist  ist Doktorandin an der Universität Hildesheim, Fachbereich Erziehungswissenschaften und der HS Esslingen und derzeit als Sozialarbeiterin in der Wohnungslosennotfallhilfe tätig

 

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

  • Armut
  • Kindheitspädagogik
  • Dispositivanalyse und Machtanalytik
  • Methoden der empirischen Sozialforschung, insbesondere der Ethnographie
Philipp Reimann

Philipp Reimann

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Philipp Reimann ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind

  • Qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung
  • Devianz, Kontrolle, Strafe und Strafvollzug
  • Sexualität, Nähe und Distanz
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Professionsethik
  • Berufsbiographische Verläufe
  • DDR und Staatssicherheit
  • Deskriptive Statistik

Julian Trostmann

wissenschaftlicher Mitarbeiter

ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt FaKuBi am Fachgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung der Universität Kassel.

 
Seine Arbeitsschwerpunkte sind
  • kulturelle Bildung und
  • quantitative Sozialforschung

Julia Hildebrand

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Julia Hildebrand ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt PISUM am Fachgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind

  • pädagogische Praktiken,
  • Geschlechterforschung
  • Erziehung in pädagogischen Handlungsfeldern