„Tanzende Verhältnisse“

Es ist aber nicht nur das Corona-Virus, die uns fortan beschäftigen, mitunter in Atem hält. Inzwischen wurden, durch die Flut im Sommer 2021 sowie die Orkane im Februar 2022, auch für uns, in einem der reichsten Länder der Welt, jene Katastrophen unmittelbarer, die vom Klimawandel ausgelöst werden. Zweifelsohne führte aber die vom Klimawandel ausgelöste Flutkatastrophe im Ahrtal gleichfalls zu großen und individuellen Belastungen bis hin zu traumatischen Erlebnissen. Auch in ihr wurde deutlich: Es waren und sind auch hier die Vulnerablen, die eine besondere Betroffenheit erleben. [...] Zudem sind wir seit dem 24. Februar 2022 mit dem absurden Krieg eines Massenmörders gegen die Ukraine konfrontiert, der sich wegen behaupteter Bedrohungen durch den Westen (EU und NATO und vor allem USA) auch im Recht sieht, das zu tun was er tut: einen gegen das Völkerrecht verstoßenden und menschenrechtswidrigen Krieg zu führen

0 Kommentare