Un_ausgesprochene Scham?!

Überlegungen zu Thematisierungsweisen von Armut & Klasse Mit Armut und der Klassenherkunft werden häufig Erfahrungen der Scham durch die Betroffenen verbunden. Wie kann das erklärt werden? Und wie kann ein klassismusreflexiver Umgang, zum Beispiel bei der Arbeit mit Familien, aussehen? Zwischen eigenen Reflexionen, Erfahrungen aus der Sozialen Arbeit mit wohnungslosen Frauen und Befunden aus meiner Forschung zu Armut in Familienzentren denke ich über diese Fragen nach, zeitweise mit Schamesröte auf den…

0 Kommentare

Ganztag – Begabtenförderung statt Chancengleichheit

Der Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP auf dem Prüfstand (Teil I) Kürzlich hielt ich einen Vortrag zum Thema Ganztagsschule anlässlich des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung. Der Koalitionsvertrag zwischen SPD, Grünen und FDP war gerade unterzeichnet. Meinen Zuhörer*innen wollte ich die aktuellen Verlautbarungen zum Thema Ganztag nicht vorenthalten. Ich schaute also nach was die neue Bundesregierung plant. Basierend auf den Erfahrungen der vergangen Jahren ging ich zwar nicht davon aus,…

0 Kommentare
Read more about the article Immer Ärger mit der Solidarität
Bild @Ruth Hebler

Immer Ärger mit der Solidarität

Klar scheint: Solidarität ist eine Haltung, ich würde es lieber eine Einstellung nennen; sie setzt sich in Praxis um und meint dann eine auf Gegenseitigkeit basierende Unterstützung, wobei es keine unmittelbare Gegenleistung geben muss. Und Solidarität ist gefährlich, wenn sie andere ausschließt und sich nur auf eine bestimmte Gruppe bezieht.

1 Kommentar